Der Hauttest kann viele Informationen liefern


Diese Domain Kaufen

Hauttest

Ein Hauttest ist eine einfache Möglichkeit, den eigenen Hauttyp zu bestimmen. Dabei kann herauskommen, dass man unter trockener oder fettiger Haut leidet oder einfach nur eine Mischhaut besitzt. Letztere gilt als sehr robust und unempfindlich, so dass bei der täglichen Pflege und Reinigung die meisten Produkte verwendet werden können. Lediglich die T-Zone gestaltet sich etwas fettiger, also der Bereich um Nase und Stirn. Bei einer trockenen Haut muss auf eine intensive, reichhaltige Pflegecreme geachtet werden, die der Haut vor allem Feuchtigkeit bietet. Bei fettiger Haut ist auf zu reichhaltige Cremes zu verzichten, da diese das Fetten der Haut noch zusätzlich fördern können und so zum verstärkten Glänzen führen.

 

Hauttest für den Sonnenschutz

Ebenfalls kann der Hauttest durchgeführt werden, um herauszufinden, wie empfindlich man auf die Sonne reagiert. Dabei geht es darum, den optimalen Sonnenschutz herauszufinden, also mit welchem Lichtschutzfaktor die Sonnencreme ausgewählt werden sollte und wie lange man sich ohne Gefahr in der Sonne aufhalten kann. Als Faustregel gilt: Personen mit rotem Haar und sehr heller Haut, sind stärker vom Sonnenbrand gefährdet, als dunkelhaarige Personen mit dunkler Hauttönung. Sie können also länger in der Sonne bleiben, ohne Gefahr zu laufen, einen Sonnenbrand zu erleiden.

Generell gelten ausgedehnte Sonnenbäder oder der Besuch im Solarium allerdings als schädlich für die Haut. Es besteht immer die Gefahr eines Sonnenbrands. Gerade im Schatten fühlen sich viele Personen sicher, bräunen aber auch dort. Weil es allerdings etwas kühler ist, werden die Auswirkungen des Sonnenbrands oft nicht bemerkt. Zahlreiche Sonnenbrände im Laufe des Lebens können sogar die Entstehung von Hautkrebs verursachen. Umso wichtiger ist der Hauttest, mit dem man sehr individuell ermitteln kann, wie lange das Sonnenbad maximal dauern sollte.

 

An die Aussagen des Hauttests halten

Wer einen Hauttest gemacht hat, gleich, ob die Eigenschutzzeit der Haut beim Sonnenbaden berechnet oder festgestellt wurde, ob man unter Mischhaut, fettiger oder trockener Haut leidet, sollte sich die Aussagen des Tests zu Herzen nehmen. Dazu gehört auch, dass man seine Pflegemaßnahmen entsprechend anpasst, also auf reichhaltigere Cremes setzt oder einen Sonnenschutz mit höherem Lichtschutzfaktor verwendet.